weinbrandt München Logo
 
 
Logo Ökonomierat Rebholz Hansjörg Rebholz
  Hansjörg Rebholz aus Siebeldingen, Pfalz
  Hansjörg Rebholz hat sich in den letzen Jahren stetig an die Spitze der Pfälzer Winzer gearbeitet und wurde vom Gault-Millau zum "Winzer des Jahres 2002" gekürt. Konsequent verfolgt er die Erzeugung von höchst individuellen Weinen und widersetzt sich dabei erfolgreich jeglichen modischen Geschmackstrends. Weit über 90 Prozent der Weine werden trocken ausgebaut. Totaler Verzicht auf Entsäuerung, Anreicherung und Zugabe von Süßreserve sind die Grundsätze seiner Weinphilosophie.

Seine besten Burgundersorten baut Rebholz in Barriques aus und verkauft sie ohne Lagenangabe und mit einem schwarzen Etikett unter der Bezeichnung "R". Regelmäßig gehören diese Weine zu den feinsten ihrer Art in Deutschland und bestehen selbst international nahezu jeden Vergleich. Ausgezeichnete Lagen, Ertragsreduzierung und eine kompromisslose Kellerwirtschaft, in der nur die allernötigsten Maßnahmen ergriffen werden, sorgen für erstklassige Weine.
weiter